Gemeinde Hasloch

Rathaus
Brücke mit Eisengeländer
Dorfplatz mit Brunnen

Defibrillatoren für Hasloch und Hasselberg übergeben

30.08.2016 Defibrillator rund um die Uhr erreichbar im Vorraum der Sparkasse Hasloch und im Flur der ehemaligen Schule in Hasselberg.

Defi-Übergabe.jpg

Vergangener Woche übergaben Walter Kempf, Filialleiter der Volksbank Main-Tauber in Kreuzwertheim, und Wolfgang Nätscher, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Mainfranken in Hasloch, je einen AED (Automatisierter Externer Defibrillator, ugs. kurz Defi bezeichnet) an den Bürgermeister Karl Heinz Schöffer. Die Geräte sollen zukünftig der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, damit Menschen in lebensbedrohlichen Situationen, wie durch Herzrhythmusstörungen oder Kammerflimmern hervorgerufen, effektive Hilfe erfahren können.

Bürgermeister Schöffer dankte den Vertretern der Banken für die gute Kooperation, wodurch das Projekt erfolgreich umgesetzt werden konnte und meinte: „Die Defis kann jeder, auch ungeübte Laien, anwenden. Durch gezielte Stromstöße des Schockgebers kann der plötzliche Herztod verhindert und die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte optimal überbrückt werden.“


Zur richtigen Handhabung der Defis findet eine Schulung durch Margit Tschöp, Bereitschaftsleiterin des Bayer. Roten Kreuz aus Kreuzwertheim, statt. Hierzu lädt die Gemeinde alle Bürgerinnen und Bürger am Dienstag 27. September 2016 ab 19:00 Uhr in die Mehrzweckhalle Hasselberg und am Donnertag, 29. September 2016 ab 19:00 Uhr ins Feuerwehrhaus Hasloch ein.


Die Defibrillatoren sind zentral gelegen in Hasloch im Vorraum der Sparkassenfiliale und in Hasselberg im Flur der ehemaligen Schule angebracht. Diese Räume sind zu jeder Tages- und Nachtzeit der Öffentlichkeit zugänglich.

Kategorien: Aktuelles